NS-Zeit 1933-1945

Ab 2012 wurde die Geschiche der Pullacher NS-Siedlung („Hess-Siedlung“) erforscht und 2013 in der Ausstellung „Pullach Heilmannstraße“ im Bürgerhaus Pullach präsentiert. Diese wurde von ca. 2000 Interessierten besucht.

Parallel fand ein umfangreiches Begleitprogramm statt:

(LINKS ?? Texte von Rückblicke hier aufnehmen.…).

2014 erschien in der Schriftenreihe der Gemeinde Pullach der Ausstellungskatalog
Bild und Inhaltsverzeichnis (Susanne Meinl nennen)…

Weitere Ergebnisse der Recherchen finden sich in der Publikation Meinl/Hechelhammer